deDeutsch
News

Wir kümmern uns um die Bade-Oase in Dietlikon!

Gestartet haben wir mit einer Zustandsanalyse der Hallenbad-Decke in Dietlikon. Sie wurde in der Zwischenzeit nach der Untersuchung von uns saniert. Des Weiteren freuen wir uns nun, dass wir zusammen mit der «Sportanlagen Faiss­wiesen AG» mit der Projektierungsphase für die Sanierung des Freibads Faisswiesen (Aqua-Life) nach einem «Ja» der Bevölkerung zum Vorprojekt beginnen können.

In Hallenbäder (und Turnhallen) ist die periodische Untersuchung der Deckenstabilität aus sicherheitstechnischen Gründen sinnvoll und wichtig! Diese haben wir im Hallenbad in Dietlikon durchgeführt. Zu Beginn der Untersuchungsarbeiten erhielten wir bei der Zustandsanalyse eine grossartige, innovative Unterstützung… zusammen mit einem Dienstleister entwickelten wir die Idee, mittels eines Roboters, welcher mit einer Kamera bestückt ist, die Deckenuntersicht flächig zu scannen. Dies gelang indem wir das leichte Gefährt ferngesteuert über die Decken-Blache gleiten liessen. Das „Auto“ war uns eine grossartige Hilfe und hat uns zusätzlich einen guten Einblick über den Zustand des Materials verschafft. Basierend auf den Untersuchungsresultaten wurde das Sanierungsprojekt geplant und durchgeführt. Zum Start der Verstärkungsarbeiten und den Zugang zur Schwimmbadhallendecke zu sichern, haben wir ein Flächengerüst aufgebaut. Nach der Demontage der Deckensegel und Deckenpaneele im Bereich der Garderoben und sanitären Anlagen führten wir dann die Verstärkungsmassnahmen durch; unter anderem wurden sämtliche Lüftungsaufhängungen erneuert.

Parallel zu den Arbeiten an der Hallenbaddecke, haben wir das Vorprojekt für die Sanierung des Freibads Faisswiesen (Aqua-Life) bearbeitet. An der Volksabstimmung Mitte Juni hat die Bevölkerung Ja zum neuen Interkommunalen Vertrag gestimmt. Und wir können die Projektie­rungs­phase starten. Wir übernehmen als Generalplaner die Gesamtleitung und führen auch die fachspezifischen Leistungen in den Bereichen Bau, Haustechnik, Elektro, Sanitär und Bäder­technik aus. Das Bauprojekt wird ab Mitte 2021 erstellt und die Sanierung in der Wintersaison 22/23 realisiert, sodass das Freibad bis im Frühling 2023 saniert und der Bau­herrschaft über­geben werden kann. Highlights für die Bevölkerung wird sicherlich auch das geplante neue Plantschbecken inklusive eines tollen Spielbereichs sein.

Auch um die bestehende Pelletheizung aus dem Jahr 2003 kümmern wir uns. Sie muss bis Ende 2021 nachgerüstet werden, damit sie die Abgaswerte gemäss LRV (Luftreinhalte-Verordnung) einhält. Da die Anlage keinen technischen Speicher aufweist, taktet die Heizung häufig und läuft daher in der Summe oft im ineffizienten Anfahrbereich. Aktuell wird die Anlage um einen Wärme­speicher und eine neue Steuerung ergänzt.

Ja, wir kümmern uns gesamtheitlich um die Bade-Oasen in Dietlikon – eine spannende Aufgabe!

Gerne erzählen ich Ihnen mehr davon:

Peter Kaminski
Partner und Mitglied der Geschäftsleitung
Bereichsleitung
Bereichsleiter Technik
Pflanzschulstrasse 17
8400 Winterthur